ViscoPract® CX &
ViscoPract® CP

NEU: Enzymatische Problemlösungen 2.0

ViscoPract® CX und ViscoPract® CP wurden speziell zur akuten Problemlösung und zur Optimierung der Biomassevergärung entwickelt.

Die Enzymaktivitätsprofile sind besonders auf den Abbau von unterschiedlichen Gerüstsubstanzen eingestellt. Umfangreiche Labor- und Praxisstudien zeigen eine überzeugende Wirkung im Biogasprozess bei bester Temperaturstabilität und pH-Toleranz.

ViscoPract® CX und ViscoPract® CP greifen schwer zersetzbare Substrate an mehreren Stellen an und erhöhen somit gleichzeitig sowohl das Fließverhalten der flüssigen Phase des Gärmediums als auch das Gleitverhalten der Fasern.

Kanister ViscoPract CX und ViscoPract CP

5 gute Gründe für den Einsatz von ViscoPract®!

  1. Schnelle, spürbare Verbesserung der Rührfähigkeit.
  2. Beseitigung von Schwimmschichten und Verhinderung der Neubildung.
  3. Stabiler Anlagenbetrieb beim Einsatz von „Problem-Substraten”.
  4. Schonung der Rühr- und Pumptechnik.
  5. Die Gärrestmenge Ihrer Biogasanlage wird nachweisbar reduziert.

Verbesserte Rührfähigkeit,
geringere Stromkosten!

ViscoPract®: Funktion und Wirkung

So wird die Eignung von ViscoPract® zur Viskositätssenkung geprüft: Original-Fermenterproben werden entnommen. Eine Kontrollprobe erhält keinen enzymatischen Zusatz. Den anderen Proben werden zum einen ViscoPract® und zum andere gängige Enzyme der 1. Generation (z. B. Wettbewerbsprodukte) beigefügt.

Nach einer vorab definierten Einwirkzeit werden alle Proben auf einer Schrägschiene aufgebracht und die Entwicklung der Fließfähigkeit dokumentiert. Das Ergebnis spricht für sich!


Fließfähigkeit mit ViscoPract®

  • Kontroll-Probe ohne Zusatz von Enzymen
  • Probe mit Zugabe von ViscoPract®
  • Proben mit Zugabe von Enzymen der 1. Generation
ViscoPract Fließfähigkeitstest Start
ViscoPract Fließfähigkeitstest nach 20 Sekunden
ViscoPract Fließfähigkeitstest nach 40 Sekunden
ViscoPract Fließfähigkeitstest nach 60 Sekunden
ViscoPract Fließfähigkeitstest nach 100 Sekunden

Nahaufnahme und mikroskopische Aufnahme der Fermenterprobe

Aus zäh wird flüssig!

Schwer zersetzbare Substrate wie durchwachsene Silphie, Wildpflanzenmischungen, Grassilage oder Roggen-GPS bilden im Fermenter eine kompakte, filzartige Masse. Die Substratfasern sind ineinander verhakt. Das Rühren wird so erschwert und ein Abpumpen nahezu unmöglich.

Durch Zugabe von ViscoPract® werden die physikalischen Eigenschaften der Substratmasse wirksam verändert und die Fasern entwirrt. Die flüssige Phase wird wieder fließfähig und das Abpumpen wieder problemlos möglich.


Und wenn´s wieder läuft: So optimieren Sie Ihre Biogasanlage!

UltraPract® P2

Das Biogas Enzym 2.0 mit AC Faktor steigert den Ertrag und die Wirtschaftlichkeit Ihrer Biogasanlage.

Mehr zu UltraPract® P2

UltraPract® HP

Die beste Wahl für Biogasanlagen, die nachwachsende Rohstoffe und Gülle verwerten und den Ertrag steigern wollen.

Mehr zu UltraPract® HP

UltraPract® HC

UltraPract® HC ist geeignet für Anlagen mit geringen Mengen oder ohne Einsatz von Wirtschaftsdüngern.

Mehr zu UltraPract® HC

MethaPract® CS

Der wirksame Allrounder, bewährt in NaWaRo*-Anlagen, sorgt für einen stabilen und sorgenfreien Betrieb.

Mehr zu MethaPract® CS

*NaWaRo = Nachwachsende Rohstoffe

Nutzen Sie unseren Service! Wir erarbeiten mit Ihnen die passende Anwendungsempfehlung für Ihre Biogasanlage. +49(0)30 - 6392-6104 Schreiben Sie uns